BAZAR 2017

 

Am Wahlsonntag, den 24. September.2017 fand der diesjährige Walldorfer Bazar von 11-17 Uhr statt. Das traditionelle Gemeindefest der Ev. Kirchengemeinde, mit Musik, Unterhaltung und Bewirtung, erstreckte sich aufgrund des Reformationsjubiläums und des guten Wetters entlang der Stadtkirche.
Eingeleitet wurde der Bazar um 11 Uhr durch einen Familiengottesdienst unter der Leitung von Pfarrerin Klomp. Sowohl die Konfirmandinnen und Konfirmanten als auch die Kinder des Kindergartens und des Kindergottesdienstes beteiligten sich und sorgten für eine fröhliche Atmosphäre.
Direkt im Anschluss an den Gottesdienst konnten die BesucherInnen noch in der Kirche verweilen und sich in die Ausstellung „Luther und die Juden“ vertiefen oder aber draußen die leckeren Speisen (Flammkuchen oder Fleischkäse mit Kartoffelsalat) und Getränke genießen sowie dies anschließend bei Kaffee und köstlichem Kuchen stimmig abrunden. Gerahmt und begleitet wurde der Bazar durch die musikalische Unterhaltung des Evangelischen Posaunenchors, Three in a Box und den Walldorfer Gospelsingers. Vielen Dank für dieses bunte und schöne Programm.
Bunt ging es auch bei den Jüngsten zu: Der evangelische Kindergarten sorgte mit seiner Kinderschmink-Aktion für eine Farben- und Mustervielfalt, die ganz zur Freude der Kinder und der Eltern gereichte. Darüber hinaus beglückte die Churpfalz Wilder Haufen Jugend die Kinder an der Schleuder, beim Hufeisen-Werfen, am Drachentöter oder beim Dosenwerfen. Über 600 mittelalterliche Spiele führte die Churpfalz Wilder Haufen Jugend im Laufe des Tages mit den Kindern durch. Auf diese Art und Weise finanziert sich die Jugendabteilung dieses Walldorfer Vereins, der mit Schwertkämpfen, Mittelalterlager usw. noch viele weitere Highlights zu bieten hat.
Präsent waren nicht zuletzt die VertreterInnen der Stiftung Evangelischen Kirchengemeinde Walldorf, welche darüber informierten, wie sie die Arbeit der Kirchengemeinde mit Kindern, Jugendlichen, Familien und Senioren sowie insbesondere die Finanzierung einer Pfarr- oder Gemeindediakonenstelle auch in Zukunft aufrechterhalten wollen.
Auch der Bazar stand unter dem Eindruck der Zukunft: Die Einnahmen des Bazars sowie die vorausgehende Haussammlung von Juli bis September 2017 kommen der Sanierung der 50 Jahre alten Steinmeyer-Orgel zu Gute, die dadurch für weitere 50 Jahre einsatzfähig gemacht werden soll.
An dieser Stelle möchten wir allen SpenderInnen, die im Rahmen der Haussammlung gespendet haben, im Namen des Kirchengemeinderats von Herzen für ihre Spende danken. Zudem danken wir allen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihr tatkräftiges Engagement bei der Haussammlung und im Bazar: Ihre Mithilfe verhalf dem Walldorfer Bazar 2017 zu dem Erfolg, der er war.

 

Kommentare sind geschlossen