Brot für die Welt- Projekt 2017: Wasserversorgung in Kenia

In diesem Jahr sammeln wir in der Advents- und Weihnachtszeit Spendengelder für Menschen in Kenia. Das Geld unterstützt den Entwicklungsdienst der Anglikanischen Kirche Kenias in seiner Arbeit für die Wasserversorgung von Menschen in kleinen Dörfern. Ziel ist es, Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten. Es werden Zement zum Bau von Wasserbehältern und Kunststoffrohre zur Verfügung gestellt. Mit diesem Material und einer Beratung durch den Entwicklungsdienst werden die Menschen selbst aktiv, um an ihren Wohnorten eine bessere Versorgung mit Wasser zu erreichen. Der Entwicklungsdienst der Anglikanischen Kirche Kenias ist ein Partner von Brot für die Welt. Es konnten bereits über 2000 mittellose Familien in fünf Landkreisen erreicht werden, die unter den Folgen des Klimawandels zu leiden haben. Hier hilft Brot für die Welt in diesem Jahr konkret. Es ist so, dass fast 700 Millionen Menschen weltweit keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Jeder dritte Mensch lebt ohne sanitäre Einrichtungen. Die Wasserknappheit trifft vor allem die Länder Afrikas, Asiens und Lateinamerikas. Dort sind viele arme Menschen vom städtischen Versorgungsnetz abgekoppelt. Noch schlimmer ist die Situation in ländlichen Regionen: Das knappe Wasser muss dort oft von weit entfernten Quellen geholt werden. Die kleinbäuerliche Landwirtschaft leidet unter der Wasserkrise, und die Ernährungssicherheit ist gefährdet.
In Namen aller Menschen, die jetzt Wasser als gute Gabe Gottes sicher und sauber zur Verfügung haben, sagen wir Danke für Ihre Gabe zu dieser Kollekte!

Evang. Kirchengemeinde Walldorf
IBAN: DE92 6725 0020 0057 7052 05 BIC: SOLADES1HDB
oder
IBAN: DE80 6729 2200 0010 1647 10 BIC: GENODE61WIE
Kennwort: Brot für die Welt + Namen und Adresse

 

Kommentare sind geschlossen