Du bist ein Star!

konfi-freizeit-2016_03

 

Am vergangenen Wochenende war die zweite Konfirmandengruppe mit Pfarrerin Wibke Klomp, Jan Luca Lentz, Chantal Schön, Sabine Meyer, Dr. Birgit Kaimann und den EGJ-Teamerin in Neckerzimmern.

Der inhaltliche Schwerpunkt der Konfirmandenfreizeit lag auf dem Thema Taufe. „Du bist etwas Besonderes. Du bist Einmalig“ ist dabei die Zusage Gottes an uns. Der Austausch darüber war sehr intensiv, zumal unsere Konfirmandinnen und Konfirmanden deutlich spüren, dass unsere Gesellschaft uns eher unsere Defizite vor Augen hält als unsere Stärken. Tagsüber gestalteten man in verschiedenen Phasen Sterne mit den Namen der Konfirmandinnen und Konfirmanden. Sie wurden mit Wachskreiden jeweils in einer Farbe wild bepunktet mit Gedanken an das, was wir gut können, was wir uns wünschen und was wir loswerden wollen. Mit Gold wurden in der letzten Runde Spuren Gottes hineingelegt. Gott im eigenen Leben wahrzunehmen, ist gar nicht so leicht. Spannende Gespräche ergaben sich darüber, wie und wann Menschen Gott in ihrem Leben suchen. „Wenn etwas schief geht, ist Gott schuld, wenn es gut läuft, liegt es an mir“ – fasste eine Konfirmandin ihre Erfahrungen zusammen. „Das ist ja ein wenig arm“ – so dass wir darüber diskutierten, wo wir Gott in unserem Leben finden. Ein fester Bestandteil ist auch der Besuch des Mahnmals für die deportierten badischen Juden. Die Jugendlichen setzten sich intensiv mit den Steinen auseinander und entdeckten darunter auch den Walldorfer Stein, dessen Zwilling vor der alten Friedhofskapelle in Walldorf steht.

Bewegend war der Abschlussgottesdienst mit der Feier des Abendmahls am Sonntag in der Waldkapelle der Tagungsstätte unter dem Motto „Gott kommt mir in meinem Leben nahe“. In den Fürbitten formulierten die Konfirmanden eigene Anliegen frei- Auf Gott mitten im Leben zu vertrauen, das ist doch was!
Gespannt dürfen wir auf den Volkstrauertag schauen, denn dann wird diese Gruppe aus den Erfahrungen des Wochenendes heraus den Gottesdienst in der Walldorfer Stadtkirche mitgestalten. Wir freuen uns, wenn möglichst viele Menschen diesen Gottesdienst mit uns feiern.

 

konfi-freizeit-2016_04

 

konfi-freizeit-2016_05

Kommentare sind geschlossen