Renovierungsarbeiten im Evang. Gemeindehaus stehen vor dem Abschluss

 

Mit der Sanierung einiger Teile des Dachs wird die über dreijährige Renovierungsphase des 1985 gebauten Gemeindehauses im Herbst ihren Abschluss finden. Viele Projekte von den ersten Bauabschnitten sind mittlerweile schon so selbstverständlich, dass sie schon gar nicht mehr als neu wahrgenommen werden. Der gerne genutzte Fahrstuhl, die komplett sanierten WCs sowie der Wickelplatz und die neue barrierefreie Toilette waren wesentlichen Projekte des ersten Bauabschnitts. Schon hier zeichnete sich ab, dass die Renovierungsarbeiten im laufenden Betrieb zwar mühsam und teilweise lärmintensiv, aber dennoch gut machbar für die Besucher und die Mitarbeiter des Gemeindehauses sind.

Kommentare sind geschlossen