Walldorfer Kirchenmusik – Konzert am 18.11.2018

 

Der ökumenische Arbeitskreis Walldorfer Kirchenmusik, veranstaltet am 18.11.2018 ein Konzert der ganz besonderen Art:

Von guten Mächten wunderbar geborgen – Konzert mit Flöte und Harfe zu Rezitationen von Dietrich Bonhoeffer, 18.11.20188, 17 Uhr, St. Peter Walldorf, Duo Arpeggio.

Am 18.11.2018 um 17 Uhr werden die beiden Musikerinnen Anke Palmer, Flöte, und Angela Holzschuh, Harfe, ein Konzert in der katholischen Kirche St. Peter Walldorf geben. Musik von Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Y. Toussaint, P. Reade wird erklingen.
Zwischen den Musikstücken werden Rezitationen von Dietrich Bonhoeffer zu hören sein, vorgetragen von Jutta C. Stempfle-Stelzer. Tiefgreifende Texte, die nichts an ihrer Aktualität verloren haben, werden dazu vorgetragen:
„Wenn wir uns in unruhigen Zeiten einmal fragen, was eigentlich von all der Aufregung, von all dem Hin und Her der Gedanken und Überlegungen, von all den Sorgen und Befürchtungen, von allen Wünschen und Hoffnungen, die wir uns machen, wirklich zuletzt übrigbleibt – und wenn wir uns dann die Antwort der Bibel geben lassen wollen, so wird uns gesagt: Es bleibt von all dem zuletzt nur eines, nämlich die Liebe, die wir in unseren Gedanken, Sorgen, Wünschen und Hoffnungen gehabt haben.“Predigt 28.10.1934.
Die Eintrittspreise sind bei 10 € / 8 € ermäßigt. Familienpreis 20 €., Kinder sind frei.
Die beiden Musikerinnen Anke Palmer, Querflöte, und die Harfenistin Angela Holzschuh, musizieren seit 1996 gemeinsam. Neben ihrer jeweiligen Lehrtätigkeit an den Musikschulen Sinsheim und Hockenheimbzw. Weilheim in Obb. konzertieren sie regelmäßig im In- und Ausland.

Vor der aktuellen CD-Produktion „Until we meet again“ zusammen mit dem Chor „Quatro forte“ aus Schwetzingen entstanden im Jahr 2011 „Rose de Noel“ mit Weihnachtsmusik für Flöte und Harfe, im September 2001 die erste CD „Arpeggio“ und im Januar 2006 die zweite CD „Con Anima“.

Kommentare sind geschlossen.