Die Kantorei Walldorf führt Mozarts Requiem auf.

11

Wolfgang Amadeus Mozarts bekanntes Requiem d-Moll wird am Sonntag, dem 13. Oktober, um 18 Uhr in der Evangelischen Stadtkirche Walldorf aufgeführt. Veranstalter ist der Ökumenische Arbeitskreis Walldorfer Kirchenmusiken. Dieses letzte und bekanntlich unvollendet gebliebene Werk Mozarts hat bis heute nichts von seiner geheimnisvollen Aura eingebüßt und gilt als eine der eindrucksvollsten Vertonungen der Totenmesse. Die Aufführung des Requiems wird in einer Vervollständigung von Franz Beyer zu hören sein.

Die Solisten sind Carmen Buchert (Sopran), Pauline Stöhr (Alt), Jo Holzwarth (Tenor) und Johannes Hill (Bass). Es singt die Kantorei Walldorf unter Mitwirkung des Mädchenchors Dilsberg. Sie werden begleitet von dem auf historischen Instrumenten spielenden Orchester L`arpa festante. Die Leitung hat Andrea Stegmann.

Karten zu 15 Euro, ermäßigt 10 Euro, Familienpreis 20 Euro, gibt es nur an der Abendkasse.

 

Kommentare sind geschlossen.