Punktsieben am 22. Januar 2023

Punktsieben am 22. Januar 2023 um 19 Uhr im Gemeindehaus

DIE LAUTEN MINDERHEITEN

Wer wirklich mit welchen Zielen auf unseren Straßen demonstriert

In den letzten Jahren hat sich die Protestkultur in Deutschland dramatisch verändert. Längst ist es nicht mehr nur die junge Generation, die angesichts des Klimawandels um ihre Zukunft fürchtet und dagegen auf die Straße geht – oder sich daran festklebt. Vielmehr machen Menschen unterschiedlicher Milieus und Interessen ihren Unmut zunehmend aggressiv in der Öffentlichkeit – sei es in den elektronischen Medien oder auf den Straßen – kund: Von der Eurokrise über den Flüchtlingssommer, von Corona bis zu den Energiepreisen. Wer genau steht da eigentlich für oder gegen was auf in unserem Land? Welche unerwarteten Koalitionen bilden (oder lösen) sich zwischen Alt und Jung, Ost und West, Stadt und Land, Naturwissenschaften und alternativen Fakten, politischer Linker und Rechter? Auch die Motive und nicht zuletzt die Ziele der verschiedenen Gruppen müssen uns interessieren, um zu verstehen, welche Konsequenzen diese Proteste auf unser Miteinander in den Dörfern und Städten haben. Denn es stellt sich die Frage, ob da gerade etwas unwiderbringlich in unserer Gesellschaft zerbricht, und wenn ja, wie wir als Einzelne darauf reagieren können oder gar müssen.

Punktsieben freut sich daher sehr, Thomas Kaspar, den Chefredakteur der Frankfurter Rundschau, für einen Vortrag in Walldorf gewonnen zu haben.

Wir laden alle Interessierten ein, sich kompetent informieren zu lassen und engagiert zu diskutieren. Am 22.01.2023 um 19 Uhr im Ev. Gemeindehaus (die Veranstaltung wird auch online über den YouTube-Kanal der Kirchengemeinde übertragen).

Kommentare sind geschlossen.