Termine_r2017

VERANSTALTUNGEN


r_2017500 Jahre Reformation

Angebote der
Evangelischen Kirchengemeinde
Walldorf 2016/2017

 

 

 

 

 

 

 

Montag, 31. Oktober 2016

Gottesdienst um 19.00 Uhr in der Stadtkirche mit Prof. Dr. Schneider-Harprecht.

Church Night von 19.30 Uhr bis 06.00 Uhr für Jugendliche von 13-16 Jahren
organisiert durch die EGJ und die Bezirksjugend (mit Anmeldung).


Sonntag, 6. November 2016

Punkt Sieben zum Thema „Luther und die Juden“ um 19.00 Uhr im Evang. Gemeindehaus
mit dem Referenten Klaus Wengst.


Sonntag, 4. Dezember 2016

Adventsfeier „Macht hoch die Tür“
Gemeinsam wollen wir Flüchtlinge und muslimische Vertreter aus Walldorf
zum Gottesdienst und zum Mittagessen einladen.


Sonntag, 5. Februar 2017

Kind und Kegel Gottesdienst „Zeitreise zu Luther“ um 11.00 Uhr in der Stadtkirche
mit anschließendem Mittagessen


Freitag, 10. März bis Freitag, 7. April 2017

Lesungen der vier Evangelien aus der neuen Lutherbibel
jeweils freitags um 19.00 Uhr in der Stadtkirche


Sonntag, 9. April 2017

Podiumsdiskussion: Impulse der Reformation für Wirtschaft und Arbeitswelt
unter der Leitung von Pfarrer Thomas Löffler, KdA


Sonntag, 4. bis Donnerstag, 8. Juni 2017

Fahrradausflug zum Gutenbergmuseum in Mainz        – entfällt – 
für 15-20 Personen (um rechtzeitige Anmeldung im Pfarramt wird gebeten)


Samstag, 24. Juni 2017

Gemeindefahrt: “Zeitreise Reformation” nach Bretten
Besuch des Melanchtonmuseums, Reiseleitung: Pfarrer i.R. Bernd Höppner


Freitag, 30. Juni 2017

Deftig – Nahrhaft – Gnade
Ein kulinarisch-literarischer Abend mit Luthers Tischreden
im Evang. Gemeindehaus, unterstützt von der Frauengruppe „Mittendrin“


September 2017

Wanderausstellung „Luther und die Juden“ im Gemeindehaus/in der Stadtkirche.
Ebenfalls Eröffnung der Ausstellung mit Kupferstichen zur Reformation im Heimatmuseum


Sonntag, 24. September 2017

Bazar 2017 – Rund um die Kirche zur wie zu Luthers Zeiten


Sonntag, 31. Oktober 2017

Reformationsgottesdienst zum Abschluss des Reformationsjubiläums
mit Pfarrerin Wibke Klomp und Pfarrerin Marina von Ameln

 

zurück

Kommentare sind geschlossen.